Runen

    Aus WISSEN-digital.de

    (gotisch: runa, "Geheimnis")

    Datei:Gotl0886.jpg
    Der Rök-Stein in Östergötland

    germanische Schriftzeichen, eingeritzt in Stein, Holz, Rinden oder Metall (Herkunft umstritten; vielleicht aus dem etruskischen, lateinischen oder griechischen Alphabet).

    Ursprünglich wohl magische Zeichen (rune verwandt mit "raunen"), mit ursprünglich 24 "Buchstaben" (in England 33) eine Art Alphabet; jede Rune aber auch Ausdruck eines Wortes oder Begriffs, neben der eigentlichen Bedeutung als Lautzeichen. Die Runenschrift hatte sich erst nach Berührung der Germanen mit den Römern Anfang des 3. Jh.s n.Chr. herausgebildet. Im Gebrauch bis ins 7. Jh.; in Skandinavien vereinfacht bis ins 13. Jh. (vielfach als Zauberzeichen).

    KALENDERBLATT - 1. März

    1074 Erste Kreuzzugsgedanken durch die Aufforderung des Papstes Gregor VII. zum heiligen Krieg, um das von Türken bedrohte Konstantinopel zu schützen.
    1815 Napoleon bricht aus seinem Exil in Elba aus und landet in Cannes.
    1900 Die Samoa-Insel Upolu wird deutsche Kolonie.



    Wer hat's gesagt?

    Worte von historischen Ausmaßen sind uns zwar meist zumindest vom Hören-Sagen bekannt - aber kennen Sie den Kontext?
    Jetzt quizzen!