Rudolf Georg Binding

    Aus WISSEN-digital.de

    deutscher Schriftsteller; * 13. August 1867 in Basel, † 4. August 1938 in Starnberg

    Datei:Binding.jpg
    Rudolf Georg Binding

    Neuklassizist in der Nachfolge C.F. Meyers. Er schrieb Kriegsnovellen, Legenden und Erinnerungen und bekannte sich (passiv) zu den Ideen des Nationalsozialismus.

    Hauptwerke: "Erlebtes Leben", "Reitvorschrift für eine Geliebte", "Keuschheitslegende" (1919), "Moselfahrt aus Liebeskummer" (November 1932).

    Zitat
    R. Binding: Der Humor ist eine Eigenschaft des Herzens wie die Liebe. Es gibt Menschen, die nicht lieben können; wahrscheinlich sind es dieselben, die keinen Humor haben.


    Film und Fernsehen

    Zehn aus fast 300 Fragen zu Film und Fernsehen warten auf Sie. Also: Füße hoch, Popcorn und los!
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 21. Februar

    1962 Uraufführung der Komödie "Die Physiker" von Friedrich Dürrenmatt.
    1973 Israelische Kampfflugzeuge schießen über der Sinai-Halbinsel ein libysches Verkehrsflugzeug ab, wobei 107 Menschen den Tod finden.
    1980 Eröffnung des Terroristenprozesses gegen vier mutmaßliche Mitglieder der "Bewegung 2. Juni".