Rudolf Carnap

    Aus WISSEN-digital.de

    deutsch-amerikanischer Philosoph; * 18. Mai 1891 in Wuppertal, † 14. September 1970 in Santa Monica, Kalifornien

    Mitbegründer des logischen Empirismus. Der logische Aufbau der Welt und die Scheinprobleme in der Philosophie beschäftigten ihn in seinen bekanntesten Büchern. Rudolf Carnap war ein entschiedener Gegner der Metaphysik und der althergebrachten Philosophie. In dem "Wiener Kreis" von Philosophen, dem auch Ludwig Wittgenstein angehörte, setzte er sich für die Vorherrschaft von Logik und Erfahrungswerten auch in dieser Wissenschaft ein: Genau wie in der Physik müsste jede Behauptung beweisbar sein. 1935 emigrierte Carnap in die Vereinigten Staaten, wo die "Analytische Philosophie", die er mit seinen Freunden propagierte, an den Hochschulen und in der intellektuellen Diskussion hohes Ansehen genoss. Seine Lebensaufgabe, die Philosophie zu einer exakten Wissenschaft umzuformen, blieb unerfüllt: Nach seinem Tod 1970 setzte die von ihm selbst vorausgesagte "Renaissance der Spekulation und der Mystizismen" ein.

    KALENDERBLATT - 19. Juni

    1867 Der von dem französischen Kaiser Napoleon III. inthronisierte habsburgerische Kaiser Maximilian von Mexiko wird nach dem Abzug der französischen Truppen zum Tode verurteilt und hingerichtet.
    1965 Der algerische Staatspräsident Ahmed Ben Bella wird vom Revolutionsrat gestürzt und bis zum Jahr 1979 unter Hausarrest gestellt.
    1979 Am Rhein spielt sich eine der größten Umweltkatastrophen ab: Durch Vergiftung des Wassers stirbt praktisch der ganze Fischbestand. Als Ursache wird vermutet, dass ein Schiff tödliches Insektenvernichtungsmittel verloren hat.



    Afrika - der schwarze Kontinent

    Afrika galt lange Zeit als eine Metapher für unerforschte und geheimnisvolle Welten. Wie sieht es bei Ihnen aus: Kennen Sie Afrika?
    Jetzt quizzen!