Ruderfrösche

    Aus WISSEN-digital.de

    (Rhacophoridae)

    auch: Flugfrösche;

    Verbreitungsgebiet

    Ruderfrösche sind in vielen verschiedenen Arten über weite Gebiete der südlichen Halbkugel verbreitet. Die größte Artenvielfalt trifft man in Afrika, Madagaskar und Südostasien an. Die meisten Ruderfrösche leben auf Bäumen und sind in ihrem Körperbau und ihrer Lebensweise optimal an ihren Lebensraum angepasst.

    Körperbau

    Ruderfrösche erreichen je nach Art Kopf-Rumpf-Längen zwischen zwei und sieben Zentimetern. Zwischen dem letzten und dem vorletzten Finger- und Zehenglied besitzen diese Frösche einen Zwischenknorpel, der es ihnen erlaubt, die an den Enden der Finger und Zehen sitzenden Haftscheiben bei jeder Hand- und Fußstellung flach an die jeweilige Unterlage zu pressen. Der zusätzliche Knorpel macht diese Froschlurche zu geschickten Kletterern, die einen Großteil ihres Lebens in Baumkronen verbringen. Die meist nachtaktiven Ruderfrösche sind oft sehr farbenprächtig. Besonders die in Afrika beheimateten Baumfrösche (Gattung Chiromantis) besitzen häufig einander gegenüber gestellte Finger, die ihnen ein Greifen ermöglichen.

    Ernährung und Fortpflanzung

    Wie die meisten anderen Froscharten ernähren sich Ruderfrösche vornehmlich von Insekten oder deren Larven.

    Besonders in ihrem Paarungs- und Fortpflanzungsverhalten sind Ruderfrösche ideal an ihren Lebensraum angepasst. In eine Schaummasse verpackt werden die Eier an Blättern und kleinen Ästen in den Bäumen angebracht. Bereits vor der Eiablage gibt das Weibchen eine Flüssigkeit ab, die es mit den Hinterbeinen zu Schaum schlägt. Erst danach kann es die Eier ablegen, die gleichzeitig vom Männchen befruchtet werden. Die Partner verlassen anschließend das Gelege aus weißem Schaum, der nach und nach dunkler wird. Sobald die Larven entsprechend entwickelt sind, verflüssigt sich der Schaum und die Larven fallen entweder direkt in das häufig darunter liegende Gewässer oder werden vom nächsten Regen dorthin gespült.

    Systematik

    Familie aus der Unterordnung Echte Frösche und Verwandte (Diplasiocoela) in der Ordnung Froschlurche (Anura bzw. Salientia).

    Einige Arten:

    Borneo-Flugfrosch (Rhacophorus pardalis)

    Ceylonesischer Ruderfrosch (Rhacophorus microtympanum)

    Dunkelbäuchiger Riedfrosch (Hyperiolus fusciventris)

    Grauer Baumfrosch (Chiromantis xerampelina)

    Krötenähnlicher Waldsteiger (Leptopelis bufonides)

    Lamotte-Kassina (Kassina lamottei)

    Rauhäutiger Baumfrosch (Chiromantis rufescens)


    Das große Tier-Quiz

    Etwa eine Trillion Tierarten gibt es. Sie kennen nicht alle? Macht nichts, vielleicht knacken Sie auch so den Highscore ...
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 24. Mai

    1370 Mit dem "Frieden von Stralsund" erreicht die Hanse den Höhepunkt ihrer Macht.
    1819 Der atlantische Ozean wird erstmalig von einem dampfangetriebenen Schiff überquert. Die "Savannah" benötigt für die Überfahrt von Savannah im US-amerikanischen Georgia nach Liverpool in England vier Wochen.
    1976 Die Sowjetunion verstößt gegen Bestimmungen des SALT-Abkommens und gibt als Ursache dafür "technische Schwierigkeiten" an.