Rosa von Lima

    Aus WISSEN-digital.de

    peruanische Mystikerin; * 20. April 1586 in Lima, † 24. August 1617 in Lima

    eigentlich: Isabella Flores;

    Heilige; Rosa wurde als Tochter spanischer Eltern in Lima in Peru geboren. Kurz vor ihrer von den Eltern geplanten Hochzeit entschied sie sich für die Lebensweise einer Nonne. Sie errichtete im Garten ihrer Eltern eine notdürftige Unterkunft und begann ein asketisches Leben. Sie geißelte sich und verrichtete strenge Bußübungen.

    Rosa gründete später ein nach der heiligen Katharina von Siena benanntes Kloster. Sie zählt zu den bedeutendsten südamerikanischen Mystikerinnen und erfuhr nach ihrem Tod große Verehrung.

    1671 wurde sie heilig gesprochen. Sie ist Patronin von Südamerika.

    Fest: 23. August.

    KALENDERBLATT - 20. Juni

    1791 Der französische König Ludwig XVI. flieht aus Paris, nachdem alle Pläne, die Initiative wieder in die Hände zu bekommen, gescheitert sind.
    1948 Die alliierten Militärgouverneure verkünden die Währungsumstellung in den Westzonen. Als Startkapital wird 40 DM pro Kopf ausgegeben. Damit nimmt das Wirtschaftswunder seinen Anfang.
    1951 Iran verstaatlicht entgegen dem bitteren Widerstand Großbritanniens die Anglo-Iranian Oil Company.



    Afrika - der schwarze Kontinent

    Afrika galt lange Zeit als eine Metapher für unerforschte und geheimnisvolle Welten. Wie sieht es bei Ihnen aus: Kennen Sie Afrika?
    Jetzt quizzen!