Roberto Baggio

    Aus WISSEN-digital.de

    italienischer Fußballspieler; * 18. Februar 1967 in Caldogno

    Bereits mit 18 Jahren spielte Roberto Baggio in der Serie A, beim Erstligisten AC Florenz. Über verschiedene Vereine gelangte er zu Juventus Turin, wo er 1993 mit dem Sieg im UEFA-Pokal seinen ersten Titel feierte. Es folgte der Gewinn der italienischen Meisterschaft im Jahr 1995. 1996 gewann Baggio mit dem AC Mailand, wo er seit dem Vorjahr unter Vertrag stand, zum zweiten Mal die italienische Meisterschaft. Nach weiteren Transfers innerhalb der italienischen Liga beendete er in der Saison 2004/05 mit einer Bilanz von 205 Toren in 452 Ligaspielen seine Profifußballerkarriere.

    Baggion war 1993 "Europas Fußballer des Jahres" und "Weltfußballer des Jahres" sowie 1994 mit der italienischen Mannschaft Vizeweltmeister.

    Sein letztes Länderspiel bestritt Roberto Baggio im April 2004 unter Trainer Giovanni Trappatoni.

    KALENDERBLATT - 5. August

    1789 Die Französische Nationalversammlung schafft die Adels- und Kirchenprivilegien ab. Sie verkündet unter anderem die Steuergleichheit aller Bürger, die Aufhebung vieler Kirchenabgaben, das Ende der gutsherrschaftlichen Gerichtsbarkeit und der Leibeigenschaft.
    1936 In Griechenland wird die Diktatur ausgerufen. Mit Zustimmung des Königs Georg II. löst Ministerpräsident Ioannis Metaxas das griechische Parlament auf und verhängt das Kriegsrecht. Äußeren Anlass gibt dazu die Ausrufung des Generalstreiks der Gewerkschaften.
    1963 Die damaligen Atommächte USA, UdSSR und Großbritannien einigen sich auf ein Verbot der Kernwaffenversuche in der Atmosphäre.



    Drama, Drama ...

    Wissen oder nicht wissen ... das ist hier die Frage! Wie gut kennen Sie sich aus auf den Brettern, die die Welt bedeuten?
    Jetzt quizzen!