Roald Hoffmann

    Aus WISSEN-digital.de

    amerikanischer Chemiker; * 18. Juli 1937 in Zloczew bei Lodz

    erhielt 1981 zusammen mit K. Fukui den Nobelpreis für Chemie für die Entwicklung der Frontorbitaltheorie. Hoffmann untersuchte hauptsächlich Ringöffnungs- und Ringschlussreaktionen, bei denen die Symmetrie der Orbitale der Reaktionspartner von entscheidender Bedeutung ist. Ist die Symmetrie nicht vorhanden, wird die Reaktion erschwert oder findet gar nicht statt, was aber durch fotochemische Anregung verhindert werden kann.

    KALENDERBLATT - 7. Juli

    1807 Napoleon I. und Zar Alexander I. schließen den Vertrag von Tilsit, in dem die Schaffung eines Herzogtums Warschau und die weitere, wenn auch stark reduzierte, Selbstständigkeit Preußens vereinbart wird.
    1871 Ghana wird britische Kolonie.
    1956 Der Bundestag billigt das Wehrpflichtgesetz.



    Afrika - der schwarze Kontinent

    Afrika galt lange Zeit als eine Metapher für unerforschte und geheimnisvolle Welten. Wie sieht es bei Ihnen aus: Kennen Sie Afrika?
    Jetzt quizzen!