Roald Hoffmann

    Aus WISSEN-digital.de

    amerikanischer Chemiker; * 18. Juli 1937 in Zloczew bei Lodz

    erhielt 1981 zusammen mit K. Fukui den Nobelpreis für Chemie für die Entwicklung der Frontorbitaltheorie. Hoffmann untersuchte hauptsächlich Ringöffnungs- und Ringschlussreaktionen, bei denen die Symmetrie der Orbitale der Reaktionspartner von entscheidender Bedeutung ist. Ist die Symmetrie nicht vorhanden, wird die Reaktion erschwert oder findet gar nicht statt, was aber durch fotochemische Anregung verhindert werden kann.

    KALENDERBLATT - 16. April

    1922 Das Deutsche Reich und die Union der Sozialistischen Sowjetrepubliken schließen in Rapallo am Rande der Weltwirtschaftskonferenz von Genua einen Freundschaftsvertrag, den so genannten Rapallo-Vertrag.
    1925 Im Grab der vor über 45 Jahren verstorbenen Bernadette wird deren Leichnam unverwest aufgefunden. Das Grab wurde anlässlich ihrer Seligsprechung geöffnet. Sie hatte als Kind mehrere Marienerscheinungen.
    1945 Hitler verlangt die Verteidigung der Ostfront bis zum letzten Tropfen Blut.



    Film und Fernsehen

    Zehn aus fast 300 Fragen zu Film und Fernsehen warten auf Sie. Also: Füße hoch, Popcorn und los!
    Jetzt quizzen!