Riesenschuppentier

    Aus WISSEN-digital.de

    (Manis gigantea)

    Dieses nachtaktive Tier wird bis zu 180 Zentimeter lang und ernährt sich v.a. von Termiten und Ameisen. Normalerweise bewegen sich Schuppentiere nur auf den Hinterfüßen fort, sie gehen also aufrecht. Dabei wird der Schwanz wie eine Balancierstange zum Gleichgewichthalten weggestreckt. Bei Gefahr rollt es sich normalerweise zusammen, kann aber auch mit seinem Schwanz Schläge austeilen.

    Die Jungen kommen in einem unterirdischen Nest zur Welt und nach zwei bis drei Tagen sind ihre schon bei der Geburt vorhandenen Hornschuppen ausgehärtet.

    Systematik

    Unterart des Steppenschuppentiers (Manis temmincki), das zur Ordnung der Schuppentiere (Pholidota) gehört.

    KALENDERBLATT - 7. Juli

    1807 Napoleon I. und Zar Alexander I. schließen den Vertrag von Tilsit, in dem die Schaffung eines Herzogtums Warschau und die weitere, wenn auch stark reduzierte, Selbstständigkeit Preußens vereinbart wird.
    1871 Ghana wird britische Kolonie.
    1956 Der Bundestag billigt das Wehrpflichtgesetz.



    Das große Tier-Quiz

    Etwa eine Trillion Tierarten gibt es. Sie kennen nicht alle? Macht nichts, vielleicht knacken Sie auch so den Highscore ...
    Jetzt quizzen!