Richard Hamilton

    Aus WISSEN-digital.de

    englischer Maler und Grafiker; * 24. Februar 1922 in London, † 24. Oktober 2005

    Hauptvertreter der englischen Pop-Art; nach Studien an der Royal Academy und an der Slade School, London, Lehrtätigkeit an der University of Newcastle-upon-Tyne 1953-65. Hamilton gehörte zum Kreis der "Independent Group" in London, der auch Paolozzi und zeitweise Jim Dine angehörten. Für die Ausstellung "Dies ist Morgen", 1956 in der Whitechapel Gallery, entwarf Hamilton - anschließend an die Bestrebungen Dadas - eine Fotomontage aus Anzeigen, Plakatausschnitten usw., mit dem Titel "Was macht denn das heutige Zuhause so anders, so anziehend?" (Kunsthalle Tübingen): In einem Raum sind Abbilder aller Massenmedien enthalten, Fernsehapparat, Telefon, Tonband; auf dem Sofa ein Pin-up-Girl, daneben ein Muskelmann, der einen Tennisschläger hält, auf welchem das Wort POP steht. Wahrscheinlich liegt hier der Ursprung der Bezeichnung Pop-Art, deren Entwicklung und Ausbreitung gleichzeitig auch in den USA stattfand. Hamilton arbeitete auch als einer der Ersten mit der Serigrafie (Siebdruck).

    KALENDERBLATT - 27. Juni

    1866 Die gewonnene Schlacht von Nachod stellt einen wichtigen Schritt zum Sieg der Preußen über Österreich dar.
    1905 An Bord des russischen Panzerkreuzers "Potemkin" bricht unter der Besatzung eine Meuterei aus. Die Mannschaft droht Odessa zu beschießen, falls sie zur Verantwortung gezogen werden sollte. Die Meuterei hat begonnen, nachdem der Kapitän einen Matrosen erschoss, der sich über verdorbene Suppe beschwerte.
    1947 In Paris findet die erste Marshallplan-Konferenz statt, die jedoch an der Sowjetunion scheitert.



    Das große Tier-Quiz

    Etwa eine Trillion Tierarten gibt es. Sie kennen nicht alle? Macht nichts, vielleicht knacken Sie auch so den Highscore ...
    Jetzt quizzen!