Richard Hamilton

    Aus WISSEN-digital.de

    englischer Maler und Grafiker; * 24. Februar 1922 in London, † 24. Oktober 2005

    Hauptvertreter der englischen Pop-Art; nach Studien an der Royal Academy und an der Slade School, London, Lehrtätigkeit an der University of Newcastle-upon-Tyne 1953-65. Hamilton gehörte zum Kreis der "Independent Group" in London, der auch Paolozzi und zeitweise Jim Dine angehörten. Für die Ausstellung "Dies ist Morgen", 1956 in der Whitechapel Gallery, entwarf Hamilton - anschließend an die Bestrebungen Dadas - eine Fotomontage aus Anzeigen, Plakatausschnitten usw., mit dem Titel "Was macht denn das heutige Zuhause so anders, so anziehend?" (Kunsthalle Tübingen): In einem Raum sind Abbilder aller Massenmedien enthalten, Fernsehapparat, Telefon, Tonband; auf dem Sofa ein Pin-up-Girl, daneben ein Muskelmann, der einen Tennisschläger hält, auf welchem das Wort POP steht. Wahrscheinlich liegt hier der Ursprung der Bezeichnung Pop-Art, deren Entwicklung und Ausbreitung gleichzeitig auch in den USA stattfand. Hamilton arbeitete auch als einer der Ersten mit der Serigrafie (Siebdruck).


    Das große Tier-Quiz

    Etwa eine Trillion Tierarten gibt es. Sie kennen nicht alle? Macht nichts, vielleicht knacken Sie auch so den Highscore ...
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 23. Februar

    1905 Gründung des Rotary Clubs.
    1918 Gründung der sowjetischen Roten Armee.
    303 Kaiser Diokletian erlässt ein Edikt zur Christenverfolgung.