Rheinsberg (Mark)

    Aus WISSEN-digital.de

    Stadt und Luftkurort in Brandenburg, am Ausfluss des Rhins aus dem Rheinsberger See gelegen; ca. 5 500 Einwohner.

    Schloss (Ursprung aus dem 12. Jh., im 16. Jh. wieder aufgebaut; heute als Theater und Museum mit Kurt-Tucholsky-Gedenkstätte); Tourismus, bis 1995 Kernkraftwerk.

    Geschichte

    Im 12. Jh. wurde die Rhinburg errichtet. Zwei Jahrhunderte später, im Jahr 1335, wurde der Ort Rheinsberg erstmals urkundlich erwähnt. Einen entscheidenden Einschnitt in der Stadtgeschichte stellte der Stadtbrand 1740 dar: Die Stadt wurde mit schachbrettförmigen Grundriss wieder aufgebaut.


    Film und Fernsehen

    Zehn aus fast 300 Fragen zu Film und Fernsehen warten auf Sie. Also: Füße hoch, Popcorn und los!
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 19. März

    1921 Russland und Polen unterzeichnen einen Friedensvertrag.
    1953 Der Bundestag billigt die deutsch-alliierten Verträge, die später Deutschlandvertrag genannt werden. In ihnen wird das Ende des Besatzungsstatus und die Wiedererlangung der Souveränität geregelt.
    1956 Die Bundesrepublik erlässt das Soldatengesetz, in dem die Forderungen an eine demokratische Armee dargelegt werden.