Resistenz (Medizin)

    Aus WISSEN-digital.de

    (lateinisch)

    Diagnostik: der Widerstand, den eine erkrankte Körperstelle beim Abtasten gibt (pathologische Resistenz, kann derb, elastisch, fluktuierend usw. sein, je nach dem dahinter steckenden Gebilde).Die ererbte natürliche Immunität.Das Phänomen der erworbenen Widerstandsfähigkeit bestimmter Stämme von Krankheitserregern gegenüber Medikamenten (Antibiotika, Sulfanamide), denen sie bisher erlagen. Die Ursache muss in evolutionären Auslesevorgängen (Überleben der wenigen von Natur aus gegen die spezifischen Gifte immunen Individuen und Gründung daraus hervorgehender neuer Generationen), oder auch in einer Gewöhnung an das Gift gesucht werden. Ebenso können Mutationen zur Veränderung der Art führen, die erst neu erforscht und anders bekämpft werden muss. Auf der gleichen Ebene liegt die Resistenz mancher Insekten gegen bisher wirksame Insektizide.


    Drama, Drama ...

    Wissen oder nicht wissen ... das ist hier die Frage! Wie gut kennen Sie sich aus auf den Brettern, die die Welt bedeuten?
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 13. November

    1805 Auf dem Höhepunkt des 3. Koalitionskriegs der Allianz von England, Russland, Schweden und Österreich gegen Frankreich zieht Napoleons Grande Armée in Wien ein.
    1918 König Ludwig III. von Bayern erklärt seinen Thronverzicht.
    1936 Das Drama "Glaube, Liebe, Hoffnung" von Ödön von Horváth wird in Wien uraufgeführt.