Resistenz (Medizin)

    Aus WISSEN-digital.de

    (lateinisch)

    Diagnostik: der Widerstand, den eine erkrankte Körperstelle beim Abtasten gibt (pathologische Resistenz, kann derb, elastisch, fluktuierend usw. sein, je nach dem dahinter steckenden Gebilde).Die ererbte natürliche Immunität.Das Phänomen der erworbenen Widerstandsfähigkeit bestimmter Stämme von Krankheitserregern gegenüber Medikamenten (Antibiotika, Sulfanamide), denen sie bisher erlagen. Die Ursache muss in evolutionären Auslesevorgängen (Überleben der wenigen von Natur aus gegen die spezifischen Gifte immunen Individuen und Gründung daraus hervorgehender neuer Generationen), oder auch in einer Gewöhnung an das Gift gesucht werden. Ebenso können Mutationen zur Veränderung der Art führen, die erst neu erforscht und anders bekämpft werden muss. Auf der gleichen Ebene liegt die Resistenz mancher Insekten gegen bisher wirksame Insektizide.


    Afrika - der schwarze Kontinent

    Afrika galt lange Zeit als eine Metapher für unerforschte und geheimnisvolle Welten. Wie sieht es bei Ihnen aus: Kennen Sie Afrika?
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 24. April

    1884 Die Regierung des Deutschen Reichs erklärt Damara- und Namakwaland, die spätere Kolonie Deutsch-Südwestafrika, zum deutschen Protektorat .
    1926 Deutschland und die UdSSR schließen einen Neutralitätspakt.
    1947 Die Moskauer Konferenz geht nach fast sieben Wochen zu Ende, ohne dass sich zwischen den Alliierten eine Einigung über den Friedensvertrag mit Deutschland und Österreich ergeben hätte.