Reptilienfonds

    Aus WISSEN-digital.de

    1. spöttische Bezeichnung für den Geldfonds Bismarcks zur Unterstützung und Beeinflussung bestimmter Presseorgane im Sinne seiner politischen Ziele. Politischer Geheimfonds zur Bekämpfung von Staatsfeinden, die Bismarck als "bösartige Reptilien" bezeichnete. Der Fonds stammte aus den enteigneten Vermögen des Kurfürsten von Hessen und des Königs von Hannover.
    2. Geldreserven einer öffentlichen Körperschaft, die nicht der Offenlegungspflicht unterliegen, im Bundeshaushalt Bezeichnung für Dispositionsfonds.


    Wer hat's gesagt?

    Worte von historischen Ausmaßen sind uns zwar meist zumindest vom Hören-Sagen bekannt - aber kennen Sie den Kontext?
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 19. Januar

    1829 Uraufführung des ersten Teils von Johann Wolfgang von Goethes Tragödie "Faust".
    1853 Uraufführung von Giuseppe Verdis Oper "Il Trovatore".
    1906 Uraufführung von Gerhart Hauptmanns Schauspiel "Und Pippa tanzt!".