Reptilienfonds

    Aus WISSEN-digital.de

    1. spöttische Bezeichnung für den Geldfonds Bismarcks zur Unterstützung und Beeinflussung bestimmter Presseorgane im Sinne seiner politischen Ziele. Politischer Geheimfonds zur Bekämpfung von Staatsfeinden, die Bismarck als "bösartige Reptilien" bezeichnete. Der Fonds stammte aus den enteigneten Vermögen des Kurfürsten von Hessen und des Königs von Hannover.
    2. Geldreserven einer öffentlichen Körperschaft, die nicht der Offenlegungspflicht unterliegen, im Bundeshaushalt Bezeichnung für Dispositionsfonds.


    Film und Fernsehen

    Zehn aus fast 300 Fragen zu Film und Fernsehen warten auf Sie. Also: Füße hoch, Popcorn und los!
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 24. März

    1919 Karl I. von Österreich verzichtet auf die Regierungsausübung und verlässt das Land, damit ist die österreichische Monarchie beendet.
    1944 Als Vergeltung für ein Sprengstoffattentat auf eine deutsche Polizeikompanie in Rom lässt Adolf Hitler bei den Ardeatinischen Höhlen 335 italienische Geiseln ermorden.
    1948 In Havanna wird das Statut der Internationalen Handelsorganisation (International Trade Organisation - ITO), die Charta von Havanna, unterzeichnet.