Rente

    Aus WISSEN-digital.de

    1. festes, regelmäßiges Einkommen aus angelegtem Kapitalvermögen oder auf Grund eines Rechtes, z.B. von einem Grundstück, Staatspapieren, Obligationen.
    1. fortlaufende, vertragsgemäße Geldbezüge auf Grund vorausgegangener Einzahlungen in eine Versicherung (z.B. gesetzliche Rentenversicherung, Unfallversicherung oder private Lebensversicherung).
    1. Volkswirtschaftslehre: In der Volkswirtschaftlichen Theorie versteht man unter Rente ein Einkommen, das einem zusätzlich zugute kommt (z.B. Einkommen aus einem Vermögen, das nicht mit Arbeitsleistung verbunden ist). Die so genannte Konsumentenrente ist der Differenzbetrag zwischen dem Preis, den der Konsument bereit wäre zu zahlen, und dem Preis, den er tatsächlich zahlen muss (wenn dieser Preis niedriger ist). Umgekehrt bezeichnet die Produzentenrente den Differenzbetrag zwischen dem niedrigsten Preis, für den ein Anbieter gerade noch verkaufen würde, und dem Preis, den er tatsächlich erzielen kann (so lange dieser Preis höher ist).


    Afrika - der schwarze Kontinent

    Afrika galt lange Zeit als eine Metapher für unerforschte und geheimnisvolle Welten. Wie sieht es bei Ihnen aus: Kennen Sie Afrika?
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 17. Januar

    1975 China gibt sich eine neue Verfassung und nennt sich jetzt statt "Volksdemokratie" einen "sozialistischen Staat der Diktatur des Proletariats, der von der Arbeiterklasse geführt wird und auf dem Bündnis zwischen Arbeitern und Bauern basiert".
    1995 In Japan kommt es zu schweren Verwüstungen der Regionen um die Städte Köbe und Osaka durch das so genannte Hanshin-Beben. Mehr als 5 000 Menschen kommen dabei ums Leben, fast 27 000 werden verletzt.
    395 Das Römische Reich zerfällt nach dem Tod von Kaiser Theodosius I. in ein Ost- und ein Westreich.