Renato Dulbecco

    Aus WISSEN-digital.de

    italienisch-amerikanischer Biologe; * 22. Februar 1914 in Catanzaro (Italien), † 19. Februar 2012 in La Jolla, Kalifornien (USA)

    Dulbecco studierte in Turin Medizin mit anschließender Promotion 1936; ab 1949 erforschte er in den USA vor allem strahlengeschädigte Bakteriophagen. 1949 ging er ans Caltech, wo er sich der Forschergruppe von Max Delbrück anschloss. Ab 1962 arbeitete Dulbecco am Salk Institute for Biological Studies in La Jolla, Kalifornien. Zusammen mit Howard Temin und David Baltimore erhielt er 1975 den Nobelpreis für Physiologie oder Medizin für seine Entdeckungen in der Krebsforschung.

    Werke: "The Induction of Cancer by Viruses" (1967), "Microbiology" (1973), "Virology" (1980), "The Design of Life" (1987, dt. 1991) u.a.

    KALENDERBLATT - 6. Dezember

    1882 Carl Millöckers Operette "Der Bettelstudent" wird in Wien uraufgeführt.
    1882 Die deutsche Kolonialbewegung schafft sich mit der Gründung des "Deutschen Kolonialvereins" ein zentrales Organ.
    1890 Die Oper "Die Trojaner. Erster Teil – Die Einnahme von Troja" von Hector Berlioz wird in Karlsruhe in der deutschen Fassung uraufgeführt.



    Das große Tier-Quiz

    Etwa eine Trillion Tierarten gibt es. Sie kennen nicht alle? Macht nichts, vielleicht knacken Sie auch so den Highscore ...
    Jetzt quizzen!