René Goscinny

    Aus WISSEN-digital.de

    französischer Journalist und Texter; * 14. August 1926 in Paris, † 5. November 1977 in Paris

    Er erfand zusammen mit dem Zeichner Albert Uderzo eine der beliebtesten Comic-Figuren der Zeit: Goscinny lieferte die Texte für die in ganz Europa bekannten Asterix-Hefte. Eine riesige Fan-Gemeinde wartete jedes Mal mit Spannung auf die Abenteuer der unbesiegbaren Gallier Asterix, Obelix, Majestix und wie sie sonst noch heißen. Die Hefte hatten manchmal einen aktuellen Zeitbezug: Bei Asterix tauchte öfters ein etwas dümmlicher Römer auf, der frappierende Ähnlichkeit mit einem Minister oder Staatspräsidenten hatte. Goscinny schrieb auch die Dialoge, die der Westernheld Lucky Luke mit seinen Freunden und Feinden führte.


    Das große Tier-Quiz

    Etwa eine Trillion Tierarten gibt es. Sie kennen nicht alle? Macht nichts, vielleicht knacken Sie auch so den Highscore ...
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 22. April

    1930 Großbritannien, Japan, die USA, Frankreich und Italien vereinbaren eine Begrenzung ihrer Seerüstungen in der Londoner Flottenkonferenz.
    1961 Frankreich wird durch den dritten Aufstand in Algerien in eine schwere Krise gestürzt.
    1982 Das Parlament in Sri Lanka bleibt noch bis 1989 im Amt. Grundlage für die Verlängerung ist das Ergebnis der ersten Volksabstimmung.