Remigius von Reims

    Aus WISSEN-digital.de

    Bischof von Reims; * um 436 bei Laon, † 13. Januar 533 in Reims

    Heiliger;

    458 wurde Remigius zum Bischof von Reims ernannt. Unter seiner Leitung erfolgte die Missionierung der Franken und die Organisation der nordfranzösischen Kirche. Der Überlieferung nach taufte Remigius 496 oder 498 in Reims König Chlodwig I.

    Die Reliquien des Heiligen werden in einem Mausoleum in der Basilika St. Remi in Reims aufbewahrt. Remigius ist Patron von Reims und wird gegen Schlangenbisse, Fieber und Halsschmerzen angerufen.

    Fest: 1. Oktober.


    Drama, Drama ...

    Wissen oder nicht wissen ... das ist hier die Frage! Wie gut kennen Sie sich aus auf den Brettern, die die Welt bedeuten?
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 12. Dezember

    1887 Mit dem "Orient-Dreibund" zwischen Italien, England und Österreich fördert Reichskanzler Bismarck eine Verständigung der Mächte, die ihre Interessen durch ein Vordringen Russlands zu Lasten der Türkei gefährdet sehen.
    1913 Leonardo da Vincis Gemälde "Mona Lisa", das zwei Jahre vorher aus dem Pariser Louvre gestohlen worden ist, wird in Florenz wiedergefunden.
    1936 König Georg VI. wird zum "Herrscher über Großbritannien, Irland und die Dominien" eingesetzt.