Rekorder

    Aus WISSEN-digital.de

    (lateinisch)

    Ein Rekorder ist ein Gerät zum Aufzeichnen bzw. zum Aufzeichnen und Wiedergeben von Bild- und/oder Tonsignalen. Die Speicherung der Informationen erfolgt dabei entweder auf elektromagnetischer Grundlage z.B. mithilfe von Magnetbändern oder mit elektronischen Speicherelementen.

    Zu den Rekordern zu rechnende Geräte sind z.B. Kassettenrekorder, Radiorekorder, Videorekorder und die in einem Gehäuse zusammengefasste Kombination aus einer Videokamera und einem Videorekorder - der Kamerarekorder (Camcorder).

    Geräte, mit denen sich CD-ROMs beschreiben lassen (auch mithilfe der Lasertechnik, siehe Laser), werden als CD-Rekorder bezeichnet (umgangssprachlich auch als CD-Brenner).


    Film und Fernsehen

    Zehn aus fast 300 Fragen zu Film und Fernsehen warten auf Sie. Also: Füße hoch, Popcorn und los!
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 21. April

    1933 Rudolf Heß wird der Stellvertreter von Adolf Hitler.
    1946 Die Sozialistische Einheitspartei Deutschlands (SED) wird gegründet.
    1988 Ein Attentäter schmuggelt Säure in die Alte Pinakothek in München und richtet bei drei Gemälden von Albrecht Dürer schweren Schaden an.