Regina Ullmann

    Aus WISSEN-digital.de

    schweizerische Schriftstellerin; * 14. Dezember 1884 in St. Gallen, † 6. Januar 1961 in Ebersberg bei München

    Ihre literarischen Anfänge waren geprägt vom starken, formenden Einfluss Rainer Maria Rilkes, mit dem die aus St. Gallen stammende junge Frau lange in Briefwechsel stand. Auch der Arzt und Dichter Hans Carossa hat die Entwicklung Regina Ullmanns mit freundschaftlicher Zustimmung begleitet; nicht minder bedeutsam wurde die Förderung durch Carl Jakob Burckhardt für die Dichterin. Regina Ullmann konvertierte 1911 zum katholischen Glauben.

    Werke: "Die Landstraße" (1921), "Vom Brot der Stillen" (1932), "Schwarze Kerze" (1954) u.a.


    Olé, olé, olé olé!

    Sie kennen sich aus im grenzenlosen Reich von König Fußball? Na, dann schießen Sie mal los ...
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 25. Mai

    1895 Der Ästhet und Dandy Oscar Wilde wird wegen homosexueller Beziehungen zu zwei Jahren Freiheitsstrafe verurteilt. Wilde, zuvor der literarische Abgott der englischen Gesellschaft, wird fortan totgeschwiegen. Er zerbricht an der viktorianischen Moral, die er einst in seinen Werken kritisierte.
    1944 Island wird durch Volksabstimmung unabhängig von Dänemark.
    1963 30 afrikanische Staaten schließen sich zur Organisation für die Afrikanische Einheit ("Organization of African Unity", OAU) zusammen und unterzeichnen eine Afrika-Charta.