Regensburg

    Aus WISSEN-digital.de

    kreisfreie Stadt in Bayern, an der Donau gelegen; ca. 129 000 Einwohner.

    Universität, Kirchenmusikschule, Diözese, Dom St. Peter (Baubeginn im 13. Jh.), Benediktinerkloster Sankt Emmeram mit Stiftskirche, Benediktinerinnenstift Niedermünster (heute Bischofsresidenz), Theater, Museen, Bibliotheken; Hafen, Schiffbau, elektrotechnische Industrie, Maschinen-, Automobil-, Zuckerindustrie, Brauerei.

    Geschichte

    Regensburg (Radasbona) wurde von den Kelten gegründet. Der Ort war 179 n.Chr. Lager der 1. römischen Legion ("Castra Regina") zum Schutz Rätiens gegen Hermunduren und Markomannen, 167 n.Chr. Standquartier Mark Aurels im Markomannenkrieg. Im 6. bis 8. Jh. wurde der Ort Residenz der Agilolfinger und im Jahr 739 durch Bonifatius zum Bistum erhoben. Ende des 9. Jh.s wurde Regensburg Residenz Arnulfs von Kärnten und war 954 der letzte Widerstandsort gegen Otto I. im Ludolfinischen Aufstand. Von Regensburg aus brach 1147 das deutsche Ritterheer unter Konrad III. zum 2. Kreuzzug auf. 1156 wurde Heinrich der Löwe mit Bayern belehnt und Regensburg zum Sitz des Welfenhofes (Kaiserchronik). Ab 1207 erhielt der Ort mit Privilegien und 1245 erklärte man ihn schließlich zur Freien Reichsstadt (bis 1803). Im 12. Jh. war der bedeutendste Aufschwung des Handels (nach Westen und Osten) anzusiedeln (1135 Beginn des Baus der Steinernen Brücke). 1524 verbündete sich Erzherzog Ferdinand mit dem bayerischen Herzog und den geistlichen Ständen zur Durchführung des Wormser Edikts (1521, Regensburger Konvent). 1541 und 1546 wurden Religionsgespräche geführt. 1630 fand der Kurfürstentag in Regensburg statt bei dem Wallenstein durch Ferdinand II. entlassen wird. Von 1663 an (Zusammentritt zur Abwehr der Türkengefahr) war die Stadt ständiger Sitz der Reichstage (bis 1806) und im Jahr 1684 schlossen Leopold I. und Ludwig XIV. den Vertrag über die formelle Anerkennung des französischen Besitzrechts auf Straßburg und das Elsass. 1757 wurde in Regensburg der Reichskrieg gegen Preußen beschlossen. Nachdem 1806 das Heilige Reich Deutscher Nation in Regensburg aufgelöst wurden, ging die Stadt 1810 an Bayern über.


    Wer hat's gesagt?

    Worte von historischen Ausmaßen sind uns zwar meist zumindest vom Hören-Sagen bekannt - aber kennen Sie den Kontext?
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 17. Dezember

    1916 Gerhart Hauptmann und Arthur Schnitzler werden von der Jahreshauptversammlung deutscher Bühnenschriftsteller in Berlin in den Aufsichtsrat gewählt.
    1948 Der Aufnahmeantrag des Staates Israel in die UNO (Vereinte Nationen) wird von der Vollversammlung der UNO abgelehnt.
    1997 Der vormalige Notenbankpräsident der Tschechischen Republik, Josef Tosovsky, legt den Eid als Ministerpräsident ab. Staatspräsident Václav Havel beauftragt ihn damit, eine Regierung zu bilden.