Referendum

    Aus WISSEN-digital.de

    (lateinisch "das [dem Volk] zu Unterbreitende")

    Volksabstimmung als Einrichtung der direkten Demokratie; in den schweizerischen Kantonalverfassungen bei Verfassungsänderungen obligatorisch, in die Verfassung der Weimarer Republik als "Volksentscheid" (über ein "Volksbegehren") übernommen.

    Im Bonner Grundgesetz von 1949 nicht vorgesehen (außer bei Änderung der Ländergrenzen), doch in den Verfassungen der meisten Bundesländer enthalten.

    KALENDERBLATT - 10. August

    1792 Nach dem Sturm des Volks auf die Tuilerien wird der französische König Ludwig XVI. von der Nationalversammlung gestürzt und inhaftiert.
    1904 Japan versenkt die russische Flotte in der Seeschlacht von Port Arthur.
    1913 Der Friede von Bukarest beendet den zweiten Balkankrieg.



    Wer hat's gesagt?

    Worte von historischen Ausmaßen sind uns zwar meist zumindest vom Hören-Sagen bekannt - aber kennen Sie den Kontext?
    Jetzt quizzen!