Rede

    Aus WISSEN-digital.de

    1. Ansprache vor Publikum. Mit einer Rede wird normalerweise ein bestimmtes Ziel verfolgt (Informationsvermittlung, Überzeugung des Publikums von einem bestimmten Standpunkt, Ehrung eines Anderen). In der Demokratie sind Reden ein wichtiges Mittel der politischen Entscheidungsfindung (Reden im Parlament). Bei feierlichen Anlässen werden häufig Reden gehalten (z.B. Eröffnung einer Ausstellung). Seit der Antike steht die Redekunst in einem hohen Ansehen, zum Teil war die Form, in der eine Rede zu einem bestimmten Anlass gehalten werden musste, streng festgelegt. Die Rhetorik beschäftigt sich mit den Formen der Rede und ihrer theoretischen Grundlage.
    1. im Mittelhochdeutschen Bezeichnung für kurze gereimte Dichtung.
    1. in der Sprachwissenschaft die Wiedergabe gesprochenen Textes in direkter Rede und indirekter Rede.

    KALENDERBLATT - 6. Dezember

    1882 Carl Millöckers Operette "Der Bettelstudent" wird in Wien uraufgeführt.
    1882 Die deutsche Kolonialbewegung schafft sich mit der Gründung des "Deutschen Kolonialvereins" ein zentrales Organ.
    1890 Die Oper "Die Trojaner. Erster Teil – Die Einnahme von Troja" von Hector Berlioz wird in Karlsruhe in der deutschen Fassung uraufgeführt.



    Das große Tier-Quiz

    Etwa eine Trillion Tierarten gibt es. Sie kennen nicht alle? Macht nichts, vielleicht knacken Sie auch so den Highscore ...
    Jetzt quizzen!