Rechtsgeschäft

    Aus WISSEN-digital.de

    Tatbestand, der aus mindestens einer Willenserklärung, oft auch aus weiteren Elementen besteht und dadurch eine gewollte Rechtsfolge herbeigeführt wird; Begründung, Aufhebung oder Abänderung eines Rechtsverhältnisses.

    Einseitige Rechtsgeschäfte (z.B. Testamentserrichtung, Kündigungserklärung) enthalten die Willenserklärung nur einer Person; mehrseitige Rechtsgeschäfte (z.B. Verträge, Beschlüsse) enthalten die Willenserklärungen mehrerer (mindestens zweier) Personen. In den Grundzügen geregelt in §§ 104 ff. Bürgerliches Gesetzbuch.

    KALENDERBLATT - 29. Oktober

    1268 Der Staufer Konradin wird nach dem gescheiterten Versuch, sich gegen den vom Papst protegierten Gegenkönig zu behaupten, in Neapel enthauptet.
    1787 Uraufführung der Oper "Don Giovanni" von Wolfgang Amadeus Mozart in Prag.
    1923 Die türkische Republik wird proklamiert.



    Wer hat's gesagt?

    Worte von historischen Ausmaßen sind uns zwar meist zumindest vom Hören-Sagen bekannt - aber kennen Sie den Kontext?
    Jetzt quizzen!