Rechenschieber

    Aus WISSEN-digital.de

    auch: Rechenstab;

    Der Rechenschieber besteht aus zwei Stäben, die man gegeneinander verschieben kann. Auf ihnen sind logarithmischeSkalen abgebildet. Man benutzte ihn zum Schnellrechnen (Multiplizieren, Dividieren, Potenzieren und Wurzelziehen). An Stelle der Multiplikation und Division von Logarithmen nimmt man mithilfe der Skalen die Addition und Subtraktion ihrer Logarithmen vor. Der Rechenschieber wurde jedoch vom Taschenrechner abgelöst.


    Das große Tier-Quiz

    Etwa eine Trillion Tierarten gibt es. Sie kennen nicht alle? Macht nichts, vielleicht knacken Sie auch so den Highscore ...
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 21. April

    1933 Rudolf Heß wird der Stellvertreter von Adolf Hitler.
    1946 Die Sozialistische Einheitspartei Deutschlands (SED) wird gegründet.
    1988 Ein Attentäter schmuggelt Säure in die Alte Pinakothek in München und richtet bei drei Gemälden von Albrecht Dürer schweren Schaden an.