Rechelle Hawkes

    Aus WISSEN-digital.de

    australische Hockeyspielerin; * 30. Mai 1967 in Albany

    In einem Zeitraum von zwölf Jahren konnte Rechelle Hawkes drei olympischen Goldmedaillen mit der australischen Hockeynationalmannschaft gewinnen. Die Mittelfeldspielerin gewann ihren ersten Titel 1988. Bei den Spielen in Barcelona vier Jahre später landete die Mannschaft auf dem fünften Platz. 1996 und 2000 konnte Hawkes als Kapitän der australischen Mannschaft ihren zweiten und dritten olympischen Erfolg feiern. Neben den olympischen Erfolgen gehören zwei Weltmeisterschaftstitel (1994 und 1998) und der fünffache Gewinn der Champions Trophy zu den Höhepunkten in der Karriere der australischen Rekordnationalspielerin.

    Bei den Spielen in Sydney, die auch den Abschluss ihrer Karriere darstellten, wurde Hawkes die Ehre zuteil im Rahmen der Eröffnungsfeier den Olympischen Eid zu sprechen.

    KALENDERBLATT - 27. Juli

    1794 Der französische Revolutionsführer Maximilien Robespierre wird gestürzt, nachdem er radikal dafür gesorgt hatte, alle Feinde der französischen Revolution der Guillotine zu übereignen. Er war als Vorsitzender des allmächtigen Wohlfahrtsausschusses für eine beispiellose Terrorgesetzgebung verantwortlich. Einen Tag nach seinem Sturz kommt er selbst unter die Guillotine.
    1894 Es kommt zum Krieg zwischen China und Japan, bei dessen Ende im April 1895 China die Unabhängigkeit Koreas anerkennen muss.
    1955 Der Österreichische Staatsvertrag tritt in Kraft, in dem Österreich von den Alliierten als "souveräner und demokratischer Staat" in den Grenzen vom 1. Januar 1938 anerkannt wird.



    Wer hat's gesagt?

    Worte von historischen Ausmaßen sind uns zwar meist zumindest vom Hören-Sagen bekannt - aber kennen Sie den Kontext?
    Jetzt quizzen!