Reality-Soap

    Aus WISSEN-digital.de

    seit dem Ende der 1990 Jahre populäre Form der Fernsehunterhaltung. Bei der Reality-Soap wird in regelmäßigen Abständen über das Leben einer oder mehrerer (normalerweise nichtprominenter) Personen berichtet. Aus der Unmenge des gedrehten Filmmaterials wird eine Auswahl getroffen, die sich vor allem nach den Interessen des Publikums richtet. Reality-Soaps sind deshalb reine Unterhaltungssendungen.

    Eine extreme Form der Reality-Soap ist ist etwa die RTL-Sendung "Big Brother": Mehrere Personen werden über Monate hinweg in einem Wohn-Container von der Außenwelt abgeschottet und ununterbrochen (Ausnahme ist die so genannte kamerafreie Stunde) durch Kameras beobachtet. Im Fernsehen werden regelmäßig ausgewählte Szenen gezeigt, im Internet kann der Zuschauer ständig auf die Übertragung der Live-Kameras zurückgreifen.

    KALENDERBLATT - 12. November

    1791 Veto König Ludwigs XVI. gegen zwei Dekrete der französischen Gesetzgebenden Versammlung über Emigranten und eidverweigernde Priester.
    1909 "Der Graf von Luxemburg", eine ungarische Operette von Franz Lehár, wird in Wien uraufgeführt.
    1912 Die Leichen des britischen Polarforschers Robert F. Scott und seiner Begleiter werden am Südpol gefunden.



    Olé, olé, olé olé!

    Sie kennen sich aus im grenzenlosen Reich von König Fußball? Na, dann schießen Sie mal los ...
    Jetzt quizzen!