Reality-Soap

    Aus WISSEN-digital.de

    seit dem Ende der 1990 Jahre populäre Form der Fernsehunterhaltung. Bei der Reality-Soap wird in regelmäßigen Abständen über das Leben einer oder mehrerer (normalerweise nichtprominenter) Personen berichtet. Aus der Unmenge des gedrehten Filmmaterials wird eine Auswahl getroffen, die sich vor allem nach den Interessen des Publikums richtet. Reality-Soaps sind deshalb reine Unterhaltungssendungen.

    Eine extreme Form der Reality-Soap ist ist etwa die RTL-Sendung "Big Brother": Mehrere Personen werden über Monate hinweg in einem Wohn-Container von der Außenwelt abgeschottet und ununterbrochen (Ausnahme ist die so genannte kamerafreie Stunde) durch Kameras beobachtet. Im Fernsehen werden regelmäßig ausgewählte Szenen gezeigt, im Internet kann der Zuschauer ständig auf die Übertragung der Live-Kameras zurückgreifen.

    KALENDERBLATT - 5. Juni

    1922 Einer Meldung aus Moskau zufolge ist Wladimir I. Lenin gesundheitlich nicht in der Lage, dem politischen Tagesgeschäft nachzugehen, da er sich eine schwere Erkrankung zugezogen habe.
    1982 Die CDU veranstaltet in Bonn eine Friedensdemonstration, die den Rückhalt der Politik der Vereinigten Staaten in der deutschen Bevölkerung unterstreichen soll. An der Veranstaltung nehmen etwa 100 000 Personen teil.
    1994 Der spanische Tennisspieler Sergi Bruguera besiegt seinen Landsmann Alberto Berasategui im Finale des French Open in vier Sätzen.



    Wer hat's gesagt?

    Worte von historischen Ausmaßen sind uns zwar meist zumindest vom Hören-Sagen bekannt - aber kennen Sie den Kontext?
    Jetzt quizzen!