Rama IX.

    Aus WISSEN-digital.de

    König von Thailand; * 5. Dezember 1927 in Cambridge, Massachusetts (USA)

    eigentlich: Bhumibol Aduljadeh;

    Aduljadeh wuchs größtenteils in der Schweiz auf, wo er in Lausanne zunächst Naturwissenschaften und später Jura und Politologie studierte. Nach dem Mord an seinem Bruder Ananda Mahidol, König Rama VIII., bestieg er 1946 den Königsthron. Bis 1950, dem Jahr der offiziellen Krönung als Rama IX., wurden die Regierungsgeschäfte wegen Aduljadehs Unmündigkeit von einem Regierungsrat geführt. 1950 war auch das Jahr der Heirat Aduljadehs mit Prinzessin Sirikit (geboren 1932), die ihm vier Kinder gebar.

    Zwar sind die Aufgaben des Königs in der konstitutionellen Monarchie Thailand meist repräsentativer Natur, Rama IX. übt jedoch dank seines großen Rückhalts in der Bevölkerung auch Einfluss auf die Regierung aus. So war er 1973 am von Studenten geforderten Rücktritt des Diktators Thanom Kittikachorn beteiligt.

    KALENDERBLATT - 5. Dezember

    1154 Der Kaiser des Heiligen Römischen Reichs, Friedrich Barbarossa, verkündet seine Lehensgesetze.
    1757 In der Schlacht von Leuthen im Siebenjährigen Krieg besiegt die Armee Friedrichs des Großen die zahlenmäßig dreifach überlegenen österreichischen Truppen vollständig.
    1775 Das Sturm-und-Drang-Drama "Die Reue nach der Tat" von Heinrich Leopold Wagner wird in Hamburg uraufgeführt.



    Wer hat's gesagt?

    Worte von historischen Ausmaßen sind uns zwar meist zumindest vom Hören-Sagen bekannt - aber kennen Sie den Kontext?
    Jetzt quizzen!