Ralph Maria Siegel

    Aus WISSEN-digital.de

    deutscher Schlagerkomponist, Sänger und Musikverleger; * 8. Juni 1911 in München, † 2. August 1972 in München

    Vater von Ralph Siegel; studierte Geige und Komposition an den Musikhochschulen Köln und Florenz, dichtete Schlagertexte, komponierte dazu die Musik und sang sie selbst. 1943 war er am Berliner Metropoltheater. Als der Krieg zu Ende war, gründete er in Augsburg kurzerhand eine Operettenbühne und brachte Ralph Benatzkys "Im weißen Rößl" in eigener Bearbeitung heraus. Siegel schrieb 20 musikalische Bühnenwerke, Hunderte von Einzelkompositionen, über 3 000 Schlagertexte, dazu noch mehrere Reisebücher. So komponierte er beispielsweise "Rote Laterne von St. Pauli", zahlreiche Filmmusiken, die Texte zu den Schlagern "Capri-Fischer", "Komm zurück" und "Moulin Rouge".

    KALENDERBLATT - 4. Dezember

    1154 Der englische Kardinal Nicholas Breakspeare wird zum Papst Hadrian IV. gekrönt.
    1948 Nachdem im April über 1 000 Studenten für ihre Gründung demonstriert haben, wird die Freie Universität Berlin im Westteil der Stadt gegründet.
    1976 Der Staatspräsident der Zentralafrikanischen Republik, Jean Bedel Bokassa, lässt sich zum Kaiser ausrufen.



    Afrika - der schwarze Kontinent

    Afrika galt lange Zeit als eine Metapher für unerforschte und geheimnisvolle Welten. Wie sieht es bei Ihnen aus: Kennen Sie Afrika?
    Jetzt quizzen!