Raketentreibstoff

    Aus WISSEN-digital.de

    Bezeichnung für alle zum Antrieb von Raketen benutzten chemischen Substanzen, die sich durch besonders hohe Wärme- und Gasentwicklung auszeichnen; meist in der Rakete in mehreren Komponenten getrennt gelagert und erst in der Brennkammer vermischt.

    Man unterscheidet zwischen festen und flüssigen Treibstoffen (auch: Hypergole). Flüssige Treibstoffe bestehen aus voneinander getrenntem Brennstoff und Oxidator (z.B. flüssiger Wasserstoff und flüssiger Sauerstoff); wenn beide Treibstoffe miteinander in Berührung kommen, entzünden sie sich. Diese selbstständige Entzündbarkeit macht die effektiven Flüssigtreibstoffe hochgefährlich.

    Raketentreibstoffe für Hybridtriebwerke (siehe Rakete) heißen auch Lithergole. Lithergole bestehen aus zwei Komponenten, von denen eine flüssig (meist der Brennstoff) und die andere fest ist. Der flüssige Oxidator wird über ein Ventil reguliert in die Brennkammer gespritzt.

    KALENDERBLATT - 9. Dezember

    1905 Gesetz zur Trennung von Staat und Kirche in Frankreich.
    1948 Die UNO-Vollversammlung verabschiedet einstimmig die Konvention gegen Völkermord (Genozid).
    1956 Vier Wochen nach der Niederwerfung des Aufstands wird von neuem der Ausnahmezustand über Ungarn verhängt.



    Drama, Drama ...

    Wissen oder nicht wissen ... das ist hier die Frage! Wie gut kennen Sie sich aus auf den Brettern, die die Welt bedeuten?
    Jetzt quizzen!