Raketentreibstoff

    Aus WISSEN-digital.de

    Bezeichnung für alle zum Antrieb von Raketen benutzten chemischen Substanzen, die sich durch besonders hohe Wärme- und Gasentwicklung auszeichnen; meist in der Rakete in mehreren Komponenten getrennt gelagert und erst in der Brennkammer vermischt.

    Man unterscheidet zwischen festen und flüssigen Treibstoffen (auch: Hypergole). Flüssige Treibstoffe bestehen aus voneinander getrenntem Brennstoff und Oxidator (z.B. flüssiger Wasserstoff und flüssiger Sauerstoff); wenn beide Treibstoffe miteinander in Berührung kommen, entzünden sie sich. Diese selbstständige Entzündbarkeit macht die effektiven Flüssigtreibstoffe hochgefährlich.

    Raketentreibstoffe für Hybridtriebwerke (siehe Rakete) heißen auch Lithergole. Lithergole bestehen aus zwei Komponenten, von denen eine flüssig (meist der Brennstoff) und die andere fest ist. Der flüssige Oxidator wird über ein Ventil reguliert in die Brennkammer gespritzt.


    Film und Fernsehen

    Zehn aus fast 300 Fragen zu Film und Fernsehen warten auf Sie. Also: Füße hoch, Popcorn und los!
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 12. Dezember

    1887 Mit dem "Orient-Dreibund" zwischen Italien, England und Österreich fördert Reichskanzler Bismarck eine Verständigung der Mächte, die ihre Interessen durch ein Vordringen Russlands zu Lasten der Türkei gefährdet sehen.
    1913 Leonardo da Vincis Gemälde "Mona Lisa", das zwei Jahre vorher aus dem Pariser Louvre gestohlen worden ist, wird in Florenz wiedergefunden.
    1936 König Georg VI. wird zum "Herrscher über Großbritannien, Irland und die Dominien" eingesetzt.