Rafael Kubelik

    Aus WISSEN-digital.de

    tschechischer Komponist und Dirigent; * 29. Juni 1914 in Býchory bei Kolin, † 11. August 1996 in Luzern

    Sohn des Klaviervirtuosen Jan Kubelik, studierte von 1928 bis 1934 am Tschechischen Konservatorium in Prag Klavier, Violine, Komposition und Orchesterleitung. 1936 bis 1948 war er Dirigent des Philharmonischen Orchesters in Prag, danach Chefdirigent des Chicago Symphonic Orchestra und Musikalischer Leiter des Royal Opera House Covent Garden in London. Von 1961 bis 1979 wirkte er als Chefdirigent des Symphonieorchesters des Bayerischen Rundfunks in München, 1973 außerdem als Musikalischer Direktor der Metropolitan Opera New York. Neben seinen zahlreichen Interpretationen klassischer und romantischer Werke der Musikgeschichte hinterließ der Dirigent auch mehrere eigene Kompositonen.

    KALENDERBLATT - 3. Juni

    1492 Martin Behaim stellt in Nürnberg den ersten Erdglobus vor.
    1972 Die Ostverträge zwischen Deutschland und der Sowjetunion über die Unverletzlichkeit der bestehenden Grenzen treten in Kraft.
    1998 In Deutschland finden bei einer der größten Zugkatastrophen 101 Menschen den Tod. Ein ICE-Zug entgleist bei Eschede und zerschellt an einer Brücke.



    Film und Fernsehen

    Zehn aus fast 300 Fragen zu Film und Fernsehen warten auf Sie. Also: Füße hoch, Popcorn und los!
    Jetzt quizzen!