Rafael Alberti

    Aus WISSEN-digital.de

    spanischer Dichter; * 16. Dezember 1902 in Puerto de Santa Maria (Cádiz), † 27. Oktober 1999 in Puerto de Santa Maria (Cádiz)

    letzter Vertreter der "Generation von 1927", einem Dichterkreis, der sich an den bildreichen und düsteren Stil des Barockdichters Luis Góngora y Aragon (1561-1627) anlehnte. Ein weiteres Mitglied dieses Kreises war Federico García Lorca. Die Lyrik Albertis ist durch surrealistische Stilmittel und eine klare Ausdrucksform sowie durch Musikalität und Leichtigkeit gekennzeichnet. Ab 1933 entstanden vor allem gegen den Faschismus gerichtete Gedichte (gesammelt im Gedichtband "Von einem Moment zum anderen", 1937). Die Jahre von 1939 bis 1977 verbrachte Alberti im Exil in Argentinien.


    Wer hat's gesagt?

    Worte von historischen Ausmaßen sind uns zwar meist zumindest vom Hören-Sagen bekannt - aber kennen Sie den Kontext?
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 21. Januar

    1793 Der französische König Ludwig XVI. wird hingerichtet.
    1949 Sieg der Kommunisten in China. Der chinesische Staatspräsident Tschiang Kai-schek tritt zurück.
    1963 Der deutsch-französische Vertrag zur Zusammenarbeit wird zwischen Staatspräsident de Gaulle und Bundeskanzler Adenauer unterzeichnet.