Radiojodtherapie

    Aus WISSEN-digital.de

    Gabe von radioaktivem Jod-131 (Isotope), um entartetes oder sehr aktives Schilddrüsengewebe zu zerstören. Das radioaktive Jod wird in Abhängigkeit von der Stoffwechselaktivität des Schilddrüsengewebes angereichert, also bevorzugt in sehr aktivem Krebsgewebe, das durch die Strahlung von innen heraus zerstört wird, ohne dass andere Organe in Mitleidenschaft gezogen werden. Das Verfahren wird nur bei Männern und Frauen jenseits des gebärfähigen Alters eingesetzt.

    KALENDERBLATT - 3. Juli

    1866 Preußen siegt über Österreich in der Schlacht bei Königgrätz.
    1880 Durch den Vertrag von Madrid erhält Marokko seine Unabhängigkeit, im Gegensatz zu seinen nordafrikanischen Nachbarländern. Dabei profitiert es von der Rivalität der europäischen Mächte.
    1976 Auf dem ugandischen Flughafen Entebbe befreit ein israelisches Kommando von palästinensischen Terroristen festgehaltene Geiseln.



    Drama, Drama ...

    Wissen oder nicht wissen ... das ist hier die Frage! Wie gut kennen Sie sich aus auf den Brettern, die die Welt bedeuten?
    Jetzt quizzen!