Radiojodtest

    Aus WISSEN-digital.de

    heute nur noch selten wegen der Strahlenbelastung eingesetztes Verfahren zur Prüfung der Schilddrüsenfunktion. Dazu werden künstliche radioaktive Isotope von Jod eingenommen, und anschließend deren Verschwinden aus dem Blut mit der Szintillationskamera gemessen. Außer von der Funktion der Schilddrüse ist er von Jodgehalt der Nahrung abhängig und daher unzuverlässig. Wurde durch die Bestimmung des proteingebundenen Jods (Schilddrüsenhormon) ersetzt.

    KALENDERBLATT - 3. Dezember

    1800 In der Schlacht bei Hohenlinden wird die österreichisch-bayerische Armee von den Truppen Napoleons schwer geschlagen.
    1936 39 deutsche Emigranten werden von der nationalsozialistischen Regierung ausgebürgert.
    1959 350 Menschen ertrinken beim Bruch des Staudamms von Malpasset in Südfrankreich.



    Olé, olé, olé olé!

    Sie kennen sich aus im grenzenlosen Reich von König Fußball? Na, dann schießen Sie mal los ...
    Jetzt quizzen!