Radio Vatikan

    Aus WISSEN-digital.de

    zentrale Rundfunkanstalt der katholischen Kirche im Vatikan unter der Souveränität des Heiligen Stuhls in Rom; gegründet 1931 durch Papst Pius XI; sendet weltweit. Aufgabe ist es, die Lehre der katholischen Kirche zu verbreiten, aktuelle Fragen zum Glauben zu diskutieren und über die Tätigkeiten des Vatikans zu berichten.

    Die Sendungen entstehen in eigener Verantwortung der Programmdirektion, die dem Jesuitenorden untersteht. Das Programmprofil ist größtenteils durch Wortsendungen geprägt und beschränkt sich meist auf kirchliche Belange sowie ethische und moralische Themen. Das Programm ist in der Regel in italienischer Sprache; es werden jedoch Programmabschnitte von jeweils einer halben Stunde in über 45 Sprachen Staaten erstellt. Auf Deutsch werden täglich eine Nachrichten- und eine Magazinsendung ausgestrahlt.

    Finanziert wird der Sender aus dem Haushalt des Apostolischen Stuhls.

    KALENDERBLATT - 5. August

    1789 Die Französische Nationalversammlung schafft die Adels- und Kirchenprivilegien ab. Sie verkündet unter anderem die Steuergleichheit aller Bürger, die Aufhebung vieler Kirchenabgaben, das Ende der gutsherrschaftlichen Gerichtsbarkeit und der Leibeigenschaft.
    1936 In Griechenland wird die Diktatur ausgerufen. Mit Zustimmung des Königs Georg II. löst Ministerpräsident Ioannis Metaxas das griechische Parlament auf und verhängt das Kriegsrecht. Äußeren Anlass gibt dazu die Ausrufung des Generalstreiks der Gewerkschaften.
    1963 Die damaligen Atommächte USA, UdSSR und Großbritannien einigen sich auf ein Verbot der Kernwaffenversuche in der Atmosphäre.



    Film und Fernsehen

    Zehn aus fast 300 Fragen zu Film und Fernsehen warten auf Sie. Also: Füße hoch, Popcorn und los!
    Jetzt quizzen!