Rachitis

    Aus WISSEN-digital.de

    (griechisch: rhachis, "das Rückgrat")

    auch: englische Krankheit (da zum ersten Mal in englischen Industriegebieten im 17. Jh. beschrieben);

    bei Kindern im Alter von 2-4 Monaten beginnende Erkrankung der Knochen. Erstes Anzeichen ist eine starke Neigung zum Schwitzen, besonders des Hinterkopfes, der auffällig weich wird. Etwas später treten Auftreibungen der Knorpel-Knochen-Grenzen der Rippen auf (Rosenkranzbildung) eine Trichterbrust oder Hühnerbrust entsteht. Das Lungenwachstum wird behindert. Ursachen sind eine mangelnde Sonneneinstrahlung und ein daraus resultierender Vitamin-D-Mangel sowie Ernährungsfehler. Heute ist die Krankheit wegen der ab der Geburt durchgeführten Prophylaxe mit Gabe von Vitamin-D-Tabletten selten geworden.

    KALENDERBLATT - 21. Januar

    1793 Der französische König Ludwig XVI. wird hingerichtet.
    1949 Sieg der Kommunisten in China. Der chinesische Staatspräsident Tschiang Kai-schek tritt zurück.
    1963 Der deutsch-französische Vertrag zur Zusammenarbeit wird zwischen Staatspräsident de Gaulle und Bundeskanzler Adenauer unterzeichnet.



    Drama, Drama ...

    Wissen oder nicht wissen ... das ist hier die Frage! Wie gut kennen Sie sich aus auf den Brettern, die die Welt bedeuten?
    Jetzt quizzen!