Rabatt

    Aus WISSEN-digital.de

    (lateinisch)

    Preisnachlass; der Rabatt ist oft in Prozenten des Preises ausgedrückt und wird teilweise als eine Art Prämie gewährt.

    Mit Wirkung vom 25. Juli 2001 wurden das Rabattgesetz von 1933 und die so genannte Zugabeverordnung abgeschafft. Die Obergrenzen für Preisnachlässe und andere Kundenvergünstigungen fielen weg, d.h. die Preise dürfen von Fall zu Fall frei ausgehandelt werden.

    Im Rabattgesetz von 1933 waren folgende Rabattarten geregelt:

    Mengenrabatt: für den Bezug größerer Mengen eines Produktes, sofern handelsüblich.

    Barzahlungsrabatt (Skonto): für sofortige Barzahlung, maximal 3 %.

    Treuerabatt: für den ausschließlichen Bezug bei einem Lieferanten.

    Sonderrabatt: für Großabnehmer oder Werksangehörige.

    Kalenderblatt - 26. Februar

    1871 Beendigung des Deutsch-Französischen Krieges durch den Vorfrieden von Versailles. Frankreich verliert Elsass und Lothringen an das Deutsche Reich.
    1893 Uraufführung von Gerhart Hauptmanns Sozialdrama "Die Weber" auf der Berliner "Freien Bühne".
    1995 Peking und Washington kommen zu einer Einigung über den Schutz der Urheberrechte. Ein drohender Handelskrieg wird somit abgewendet.