Rabatt

    Aus WISSEN-digital.de

    (lateinisch)

    Preisnachlass; der Rabatt ist oft in Prozenten des Preises ausgedrückt und wird teilweise als eine Art Prämie gewährt.

    Mit Wirkung vom 25. Juli 2001 wurden das Rabattgesetz von 1933 und die so genannte Zugabeverordnung abgeschafft. Die Obergrenzen für Preisnachlässe und andere Kundenvergünstigungen fielen weg, d.h. die Preise dürfen von Fall zu Fall frei ausgehandelt werden.

    Im Rabattgesetz von 1933 waren folgende Rabattarten geregelt:

    Mengenrabatt: für den Bezug größerer Mengen eines Produktes, sofern handelsüblich.

    Barzahlungsrabatt (Skonto): für sofortige Barzahlung, maximal 3 %.

    Treuerabatt: für den ausschließlichen Bezug bei einem Lieferanten.

    Sonderrabatt: für Großabnehmer oder Werksangehörige.


    Film und Fernsehen

    Zehn aus fast 300 Fragen zu Film und Fernsehen warten auf Sie. Also: Füße hoch, Popcorn und los!
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 22. März

    1765 England erlässt ein Stempelgesetz, das die erste direkte Besteuerung der amerikanischen Siedler darstellt und Abgaben für alle Schriftstücke in die Kolonien vorsieht.
    1962 Der sowjetische Ministerpräsident Chruschtschow macht die gemeinsame Erforschung des Weltraums mit den USA von Fortschritten in der Abrüstungsfrage abhängig.
    1974 Der Bundesrat billigt die Herabsetzung des Volljährigkeitsalters auf 18 Jahre.