Raúl Alfonsín

    Aus WISSEN-digital.de

    argentinischer Politiker

    geboren 12. März 1927 bei Buenos Aires

    trat 1945 in die Radikale Bürgerunion (UCR) ein und war 1963-1966 Parlamentsabgeordneter. 1981 Vorsitzender seiner Partei. Bei den ersten freien Wahlen nach der Militärdiktatur (1976-1983) ging Alfonsín als Sieger hervor. Als Staatspräsident (1983-1989) konnte er mehrfach Rebellionen von Armeeoffizieren vereiteln, jedoch gelang es ihm nicht, die schwere Wirtschaftskrise seines Landes 1988/89 und die damit verbundenen sozialen Konflikte entscheidend zu mindern. Dies führte zu seinem vorzeitigen Rücktritt am 1. Juli 1989.


    Drama, Drama ...

    Wissen oder nicht wissen ... das ist hier die Frage! Wie gut kennen Sie sich aus auf den Brettern, die die Welt bedeuten?
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 12. Dezember

    1887 Mit dem "Orient-Dreibund" zwischen Italien, England und Österreich fördert Reichskanzler Bismarck eine Verständigung der Mächte, die ihre Interessen durch ein Vordringen Russlands zu Lasten der Türkei gefährdet sehen.
    1913 Leonardo da Vincis Gemälde "Mona Lisa", das zwei Jahre vorher aus dem Pariser Louvre gestohlen worden ist, wird in Florenz wiedergefunden.
    1936 König Georg VI. wird zum "Herrscher über Großbritannien, Irland und die Dominien" eingesetzt.