Raúl Alfonsín

    Aus WISSEN-digital.de

    argentinischer Politiker

    geboren 12. März 1927 bei Buenos Aires

    trat 1945 in die Radikale Bürgerunion (UCR) ein und war 1963-1966 Parlamentsabgeordneter. 1981 Vorsitzender seiner Partei. Bei den ersten freien Wahlen nach der Militärdiktatur (1976-1983) ging Alfonsín als Sieger hervor. Als Staatspräsident (1983-1989) konnte er mehrfach Rebellionen von Armeeoffizieren vereiteln, jedoch gelang es ihm nicht, die schwere Wirtschaftskrise seines Landes 1988/89 und die damit verbundenen sozialen Konflikte entscheidend zu mindern. Dies führte zu seinem vorzeitigen Rücktritt am 1. Juli 1989.


    Wer hat's gesagt?

    Worte von historischen Ausmaßen sind uns zwar meist zumindest vom Hören-Sagen bekannt - aber kennen Sie den Kontext?
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 16. Februar

    1807 Uraufführung der Schauspiels "Torquato Tasso" von Johann Wolfgang von Goethe.
    1946 UNO-Resolution über das Nahost-Problem, in der der Abzug französischer und britischer Truppen aus Syrien und dem Libanon verlangt wird.
    1948 Die Volksrepublik Nordkorea wird gegründet, Hauptstadt ist Pjöngjang.