REM-Befehl

    Aus WISSEN-digital.de

    Abk. für: Remark, deutsch: Bemerkung,

    unter MS-DOS und OS/2 werden mittels des REM-Befehls Einträge in den KonfigurationsdateienAutoexec.bat und Config.sys deaktiviert. Dazu muss vor dem entsprechenden Eintrag innerhalb der Datei "REM" eingegeben werden. Unmittelbar nach der Stelle des Einfügens von "REM" können Erläuterungen und Kommentare geschrieben werden. Dadurch wird der Eintrag beim Systemstart durch den Befehlsinterpreter ignoriert. Der REM-Befehl wird meist in Stapeldateien (Stapelverarbeitung) verwendet.

    REM ist ferner eine Anweisung innerhalb der Programmiersprache Basic. Er leitet in dieser Sprache eine Kommentarzeile ein. Jedes dem REM-Befehl folgende Zeichen bis zum Zeilenende wird während der Abarbeitung eines Programms übergangen.


    Wer hat's gesagt?

    Worte von historischen Ausmaßen sind uns zwar meist zumindest vom Hören-Sagen bekannt - aber kennen Sie den Kontext?
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 20. Mai

    1910 Beobachtung des Halley'schen Kometen, der entgegen allen Prognosen weder einen Meteoritenregen noch irgendwelche andere Katastrophen auslöst.
    1941 Deutsche Fallschirmspringer erobern Kreta.
    1956 Die USA werfen die erste Wasserstoffbombe ab, als Reaktion auf die sowjetische Erklärung, dass die UdSSR bereits eine transportable Wasserstoffbombe besitze.