REM-Befehl

    Aus WISSEN-digital.de

    Abk. für: Remark, deutsch: Bemerkung,

    unter MS-DOS und OS/2 werden mittels des REM-Befehls Einträge in den KonfigurationsdateienAutoexec.bat und Config.sys deaktiviert. Dazu muss vor dem entsprechenden Eintrag innerhalb der Datei "REM" eingegeben werden. Unmittelbar nach der Stelle des Einfügens von "REM" können Erläuterungen und Kommentare geschrieben werden. Dadurch wird der Eintrag beim Systemstart durch den Befehlsinterpreter ignoriert. Der REM-Befehl wird meist in Stapeldateien (Stapelverarbeitung) verwendet.

    REM ist ferner eine Anweisung innerhalb der Programmiersprache Basic. Er leitet in dieser Sprache eine Kommentarzeile ein. Jedes dem REM-Befehl folgende Zeichen bis zum Zeilenende wird während der Abarbeitung eines Programms übergangen.

    KALENDERBLATT - 6. Juni

    1944 D-Day: Britische und amerikanische Truppen landen in der Normandie.
    1951 Eröffnung der ersten Internationalen Berliner Filmfestspiele "Berlinale".
    1995 In Johannesburg wird die Todesstrafe für verfassungswidrig erklärt.



    Afrika - der schwarze Kontinent

    Afrika galt lange Zeit als eine Metapher für unerforschte und geheimnisvolle Welten. Wie sieht es bei Ihnen aus: Kennen Sie Afrika?
    Jetzt quizzen!