RAL Deutsches Institut für Gütesicherung und Kennzeichnung e. V.

    Aus WISSEN-digital.de

    RAL = Abk. für: Reichsausschuss für Lieferbedingungen,

    einzige Organisation, die in Deutschland Gütesiegel vergeben darf; gegründet 1925 mit Sitz in Sankt Augustin. Der RAL ist für die Aufstellung und regelmäßige Kontrolle von Qualitätskriterien für zahlreiche Produkte (z.B. Textilien, Haushalts-Elektrogeräte, Lebensmittel) zuständig, außerdem für die Vergabe von Herkunfts-Gewähr-Zeichen (z.B. der "Blaue Engel" für besonders umweltfreundliche Produkte in Deutschland; die "Euro Margerite" für deutsche Hersteller, die auf ihre umweltfreundlichen Produkte innerhalb der EG hinweisen wollen) sowie für die Überprüfung der informativen Kennzeichnung. In der Farbenwirtschaft bemüht sich der RAL um eine Rationalisierung bei den Farbabstufungen (RAL-Farben, RAL-Farbskala).

    KALENDERBLATT - 4. Dezember

    1154 Der englische Kardinal Nicholas Breakspeare wird zum Papst Hadrian IV. gekrönt.
    1948 Nachdem im April über 1 000 Studenten für ihre Gründung demonstriert haben, wird die Freie Universität Berlin im Westteil der Stadt gegründet.
    1976 Der Staatspräsident der Zentralafrikanischen Republik, Jean Bedel Bokassa, lässt sich zum Kaiser ausrufen.



    Olé, olé, olé olé!

    Sie kennen sich aus im grenzenlosen Reich von König Fußball? Na, dann schießen Sie mal los ...
    Jetzt quizzen!