Purpurschnecken

    Aus WISSEN-digital.de

    (Purpura lapillus)

    Die Purpurschnecke, die die Nord- und Ostsee und den Atlantik bewohnt, hat ein zugespitztes, eiförmiges, bis zu 40 Zentimeter langes Gehäuse von gelblich-grüner Farbe. Bei Gefahr sondert sie einen Tropfen ab, der zunächst gelb ist, unter Sonneneinwirkung seine Farbe von Grün über Blau in Purpurrot verändert.

    Diese Schnecke war früher Lieferant des Farbengrundstoffs für Purpur.

    Systematik

    Art aus der Unterklasse Vorderkiemer (Prosobranchia) der Klasse Schnecken (Gastropoda).

    KALENDERBLATT - 19. Juni

    1867 Der von dem französischen Kaiser Napoleon III. inthronisierte habsburgerische Kaiser Maximilian von Mexiko wird nach dem Abzug der französischen Truppen zum Tode verurteilt und hingerichtet.
    1965 Der algerische Staatspräsident Ahmed Ben Bella wird vom Revolutionsrat gestürzt und bis zum Jahr 1979 unter Hausarrest gestellt.
    1979 Am Rhein spielt sich eine der größten Umweltkatastrophen ab: Durch Vergiftung des Wassers stirbt praktisch der ganze Fischbestand. Als Ursache wird vermutet, dass ein Schiff tödliches Insektenvernichtungsmittel verloren hat.



    Wer hat's gesagt?

    Worte von historischen Ausmaßen sind uns zwar meist zumindest vom Hören-Sagen bekannt - aber kennen Sie den Kontext?
    Jetzt quizzen!