Pupille

    Aus WISSEN-digital.de

    (lateinisch) auch: Sehloch;

    ein zentrales kreisförmiges Loch in der membranartig vor der Linse ausgespannten Regenbogenhaut (Iris). Die Weite der Pupille regelt sich reflektorisch je nach Lichteinfall und ergibt als Blendenöffnung die entsprechende Tiefenschärfe. Die Verkleinerung der Pupille erfolgt durch Zusammenziehen des verengenden oder durch Erschlaffen des erweiternden Muskels. Die Vergrößerung der Pupille erfolgt durch die umgekehrte Muskeltätigkeit. Eine reflektorische Pupillenverkleinerung erfolgt bei Naheinstellung und Lichteinfall gleichzeitig am beleuchteten (direkte Pupillenreaktion) und nichtbeleuchteten Auge (indirekte Pupillenreaktion). Dieser Reflexe fehlen bei verschiedenen Erkrankungen (Pupillenstarre).

    KALENDERBLATT - 5. Oktober

    1582 Einführung des Gregorianischen Kalenders.
    1762 Uraufführung der deutschen Oper "Orpheus und Euridice" von Christoph Willibald Gluck in Wien.
    1789 Der Zug der Marktfrauen nach Versailles zwingt den französischen König zum Umzug in die Hauptstadt.



    Afrika - der schwarze Kontinent

    Afrika galt lange Zeit als eine Metapher für unerforschte und geheimnisvolle Welten. Wie sieht es bei Ihnen aus: Kennen Sie Afrika?
    Jetzt quizzen!