Psychomotorik

    Aus WISSEN-digital.de

    (griechisch)

    Sammelbezeichnung für durch psychische Vorgänge geprägte, willkürlich gesteuerte Bewegungen (im Gegensatz zu z.B. Reflexen). Grob- und Feinmotorik, Reaktionszeit und Geschicklichkeit zählen zur Leistungsmotorik, die besonders in das Gebiet der Arbeitspsychologie fällt. Daneben gibt es die Ausdrucksmotorik (Mimik, Sprache), die von der Persönlichkeitspsychologie untersucht wird.


    Drama, Drama ...

    Wissen oder nicht wissen ... das ist hier die Frage! Wie gut kennen Sie sich aus auf den Brettern, die die Welt bedeuten?
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 22. Januar

    1949 Mao-Truppen besetzen Peking.
    1972 Die Europäische Gemeinschaft (EG) wird erweitert: Großbritannien, Irland und Dänemark unterzeichnen die Urkunden zum EG-Beitritt.
    1975 Der amerikanische Präsident Gerald Ford unterzeichnet Verträge zur Beschränkung von B- und C-Waffen.