Psychomotorik

    Aus WISSEN-digital.de

    (griechisch)

    Sammelbezeichnung für durch psychische Vorgänge geprägte, willkürlich gesteuerte Bewegungen (im Gegensatz zu z.B. Reflexen). Grob- und Feinmotorik, Reaktionszeit und Geschicklichkeit zählen zur Leistungsmotorik, die besonders in das Gebiet der Arbeitspsychologie fällt. Daneben gibt es die Ausdrucksmotorik (Mimik, Sprache), die von der Persönlichkeitspsychologie untersucht wird.

    KALENDERBLATT - 17. November

    1796 In der Schlacht von Arcole (bei Verona) besiegt Napoleon den General Alvintzi.
    1862 Uraufführung der tragischen Oper "Die Macht des Schicksals" von Giuseppe Verdi in Petersburg.
    1933 Aufnahme diplomatischer Beziehungen zwischen den USA und der UdSSR.



    Das große Tier-Quiz

    Etwa eine Trillion Tierarten gibt es. Sie kennen nicht alle? Macht nichts, vielleicht knacken Sie auch so den Highscore ...
    Jetzt quizzen!