Psychomotorik

    Aus WISSEN-digital.de

    (griechisch)

    Sammelbezeichnung für durch psychische Vorgänge geprägte, willkürlich gesteuerte Bewegungen (im Gegensatz zu z.B. Reflexen). Grob- und Feinmotorik, Reaktionszeit und Geschicklichkeit zählen zur Leistungsmotorik, die besonders in das Gebiet der Arbeitspsychologie fällt. Daneben gibt es die Ausdrucksmotorik (Mimik, Sprache), die von der Persönlichkeitspsychologie untersucht wird.


    Film und Fernsehen

    Zehn aus fast 300 Fragen zu Film und Fernsehen warten auf Sie. Also: Füße hoch, Popcorn und los!
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 25. Mai

    1895 Der Ästhet und Dandy Oscar Wilde wird wegen homosexueller Beziehungen zu zwei Jahren Freiheitsstrafe verurteilt. Wilde, zuvor der literarische Abgott der englischen Gesellschaft, wird fortan totgeschwiegen. Er zerbricht an der viktorianischen Moral, die er einst in seinen Werken kritisierte.
    1944 Island wird durch Volksabstimmung unabhängig von Dänemark.
    1963 30 afrikanische Staaten schließen sich zur Organisation für die Afrikanische Einheit ("Organization of African Unity", OAU) zusammen und unterzeichnen eine Afrika-Charta.