Priorität (EDV)

    Aus WISSEN-digital.de

    Unter Priorität ist die Festlegung der Reihenfolge bei mehreren gleichzeitig anstehenden Aufgaben zu verstehen. Die Festlegung erfolgt nach der Wertigkeit der jeweiligen Aufgabe. Beispielsweise werden die Rechenzeit eines Prozessors sowie alle Systemressourcen in einem Rechnersystem nacheinander an die anstehenden Prozesse verteilt. Diese Verteilung erfolgt nach der jeweiligen Priorität, wie sie z.B. Geräte wie Maus oder Laufwerke zugewiesen bekommen oder wie sie auch verschiedenen Aufgaben erhalten können. Durch Verteilung der Systemressourcen und Rechenzeiten werden Kollisionen verschiedener Befehle, die sich gegenseitig blockieren könnten, verhindert. In Netzwerken kann auch einem Rechner eine Priorität verliehen werden, die ihn im Vergleich mit den anderen Stationen einordnet und dementsprechend Zugriffszeiten zuordnet.


    Olé, olé, olé olé!

    Sie kennen sich aus im grenzenlosen Reich von König Fußball? Na, dann schießen Sie mal los ...
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 25. Mai

    1895 Der Ästhet und Dandy Oscar Wilde wird wegen homosexueller Beziehungen zu zwei Jahren Freiheitsstrafe verurteilt. Wilde, zuvor der literarische Abgott der englischen Gesellschaft, wird fortan totgeschwiegen. Er zerbricht an der viktorianischen Moral, die er einst in seinen Werken kritisierte.
    1944 Island wird durch Volksabstimmung unabhängig von Dänemark.
    1963 30 afrikanische Staaten schließen sich zur Organisation für die Afrikanische Einheit ("Organization of African Unity", OAU) zusammen und unterzeichnen eine Afrika-Charta.