Priorität (EDV)

    Aus WISSEN-digital.de

    Unter Priorität ist die Festlegung der Reihenfolge bei mehreren gleichzeitig anstehenden Aufgaben zu verstehen. Die Festlegung erfolgt nach der Wertigkeit der jeweiligen Aufgabe. Beispielsweise werden die Rechenzeit eines Prozessors sowie alle Systemressourcen in einem Rechnersystem nacheinander an die anstehenden Prozesse verteilt. Diese Verteilung erfolgt nach der jeweiligen Priorität, wie sie z.B. Geräte wie Maus oder Laufwerke zugewiesen bekommen oder wie sie auch verschiedenen Aufgaben erhalten können. Durch Verteilung der Systemressourcen und Rechenzeiten werden Kollisionen verschiedener Befehle, die sich gegenseitig blockieren könnten, verhindert. In Netzwerken kann auch einem Rechner eine Priorität verliehen werden, die ihn im Vergleich mit den anderen Stationen einordnet und dementsprechend Zugriffszeiten zuordnet.


    Film und Fernsehen

    Zehn aus fast 300 Fragen zu Film und Fernsehen warten auf Sie. Also: Füße hoch, Popcorn und los!
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 20. November

    1805 Uraufführung der Oper "Fidelio" von Ludwig van Beethoven in Wien.
    1906 Uraufführung des Dramas "Frühlings Erwachen" von Frank Wedekind in Berlin.
    1947 Die britische Thronfolgerin Elisabeth heiratet in der Londoner Westminsterabtei Philip Mountbatten, Herzog von Edinburgh.