Prinzessin Katharina Dolgorukaja

    Aus WISSEN-digital.de

    Gattin des Zaren Alexander II.; * 2. November 1847, † 15. Februar 1922

    Als Waise verbrachte Katharina Dolgorukaja auf Kosten von Zar Alexander II. im Smolny-Institut ihre Studienjahre. Alexander hatte das junge Mädchen auf ihrem väterlichen Gut bei Poltawa kennen gelernt und versuchte auf jede Weise, ihre Gunst zu gewinnen. Bald übersiedelte die Umworbene zur Bestürzung der Hofgesellschaft nach Petersburg. 1867 besuchte sie zusammen mit Alexander die Pariser Weltausstellung am Hof Napoleons III. Fünf Jahre später begleitete ihn die Prinzessin zu der berühmt gewordenen "Drei-Kaiser-Zusammenkunft" nach Berlin, obwohl der Hof ihre Vertrautheit mit den Staatsangelegenheiten missbilligte.

    Nach dem Tod der Zarin ließ sich Alexander mit Katharina morganatisch (nicht standesgemäß) trauen und verlieh ihr, gegen den Protest seines Sohnes, des Thronfolgers, Rang und Titel einer Fürstin Jurjewskaja. Das Zeremoniell der Kaiserkrönung der Fürstin Jurjewskaja war auf den 1. März 1881 festgelegt, doch an diesem Tag wurde Alexander durch ein Bombenattentat von Studenten getötet. Bald darauf verließ Katharina Dolgorukaja das Land.


    Das große Tier-Quiz

    Etwa eine Trillion Tierarten gibt es. Sie kennen nicht alle? Macht nichts, vielleicht knacken Sie auch so den Highscore ...
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 20. Mai

    1910 Beobachtung des Halley'schen Kometen, der entgegen allen Prognosen weder einen Meteoritenregen noch irgendwelche andere Katastrophen auslöst.
    1941 Deutsche Fallschirmspringer erobern Kreta.
    1956 Die USA werfen die erste Wasserstoffbombe ab, als Reaktion auf die sowjetische Erklärung, dass die UdSSR bereits eine transportable Wasserstoffbombe besitze.