Primitive

    Aus WISSEN-digital.de

    (lateinisch-französisch)

    Bezeichnung für Völker, die auf einer niedrigen Entwicklungsstufe stehen. Der Begriff wurde im 19. Jh. eingeführt für Gesellschaften ohne Schrift, die auf einem niedrigen Niveau der handwerklichen und technischen Entwicklung stehen. Da der Begriff im allgemeinen Sprachgebrauch negativ konnotiert ist, ist seine Verwendung in der Wissenschaft fragwürdig. Der Versuch, ihn durch den Begriff Naturvolk zu ersetzen, ist ebenfalls umstritten. Daneben finden sich zahlreiche andere Versuche, eine angemessene Benennung zu finden. Bis heute besteht in diesem Bereich der Völkerkunde keine einheitliche Terminologie.

    KALENDERBLATT - 16. Juli

    1918 Der russische Zar Nikolaus II. Alexandrowitsch und seine Familie werden von den neuen Herrschern der russischen Revolution ermordet.
    1924 Die Dawesplan-Konferenz beginnt in Berlin, um über die Besetzung des Ruhrgebiets und die Reparationsfrage zu tagen.
    1945 Die USA führen den ersten Atombombentest durch. Er findet in New Mexico statt.



    Afrika - der schwarze Kontinent

    Afrika galt lange Zeit als eine Metapher für unerforschte und geheimnisvolle Welten. Wie sieht es bei Ihnen aus: Kennen Sie Afrika?
    Jetzt quizzen!