Presbyterianer

    Aus WISSEN-digital.de

    Bezeichnung für die Anhänger der streng calvinistischen Kirche in Schottland.


    Geschichte

    1559 als Puritaner verfolgt, 1572 in der Presbyterianischen Kirche konstituiert (Presbyterialverfassung) und 1689 toleriert; die Presbyterianer waren verwickelt in die englischen Bürgerkriege des 17. Jh.; in der Neuzeit besonders verbreitet in Großbritannien (in Schottland Staatskirche), in den USA und Australien.

    Kalenderblatt - 15. Juli

    1410 Das Heer des Deutschen Ordens unterliegt in der Schlacht bei Tannenberg den polnisch-litauischen Truppen.
    1933 Italien, Deutschland, Frankreich und Großbritannien schließen den so genannten "Viererpakt" ab, dessen Ziel lautet, "die Solidarität in Europa zu verstärken und das Vertrauen auf den Frieden zu festigen".
    1975 Island erklärt den "Kabeljaukrieg", indem es seine Fischereizonen von 50 auf 200 Seemeilen erweitert.