Prästabilierte Harmonie

    Aus WISSEN-digital.de

    (lateinisch)

    ein durch Gott vorgegebener Gleichklang aller Dinge; idealistisches philophisches Modell von G.W. Leibniz (1646-1716), versuchte Aussöhnung zwischen naturwissenschaftlicher Erkenntnis und religiösem Glauben. Einteilung in lebendige einfache Monaden (anstelle von Atomen), deren Grundlage die Gottheit bildet und die durch sie in vorherbestimmter Harmonie existieren. Die übereinstimmende Harmonie von Leib und Seele zeigt Leibniz am Beispiel zweier synchron laufender, aber voneinander unabhängiger Uhren.


    Afrika - der schwarze Kontinent

    Afrika galt lange Zeit als eine Metapher für unerforschte und geheimnisvolle Welten. Wie sieht es bei Ihnen aus: Kennen Sie Afrika?
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 20. Februar

    1816 Uraufführung der Oper "Der Barbier von Sevilla" von Gioacchino Rossini.
    1960 Belgien entlässt die vormalige Kolonie Kongo in die Unabhängigkeit.
    1974 Die Bundesrepublik tritt dem Vertrag über die Nichtverbreitung von Kernwaffen bei.