Präkambrium

    Aus WISSEN-digital.de

    (griechisch) auch: Erdfrühzeit;

    das älteste Erdzeitalter, das in die geologischen Formationen Archäozoikum und Proterozoikum eingeteilt wird. Vielfach wird unter Präkambrium auch noch die so genannte Erdurzeit oder Azoikum eingeordnet, die Zeit der Bildung einer festen Erdkruste. Das Präkambrium begann vor vier bis fünf Milliarden Jahren und dauerte bis zum Beginn des Paläozoikums vor etwa 570 Millionen Jahren. Es umfasst etwa 86 Prozent der gesamten Erdgeschichte.

    Der Ablauf der erdgeschichtlichen Entwicklung ist für diese Ära nur grob rekonstruierbar. Nach der Entstehung einer festen Erdkruste im Azoikum kam es dann vermutlich zur Bildung von fünf großen Festlandkernen bis zum Ende des Präkambriums und zur Entwicklung der Atmosphäre. Erste zellkernlose Organismen lassen sich schon im Archäozoikum nachweisen, im Proterozoikum gab es erstes tierisches Leben - die wirkliche Wende in der Entwicklung des Lebens kam aber erst im Paläozoikum.


    Wer hat's gesagt?

    Worte von historischen Ausmaßen sind uns zwar meist zumindest vom Hören-Sagen bekannt - aber kennen Sie den Kontext?
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 23. Januar

    1579 Die sieben nördlichen Provinzen der Niederlande schließen sich zur Utrechter Union zusammen, die aus der Genter Pazifikation entsteht und sich dem Befreiungskampf gegen die spanische Herrschaft verschrieben hat.
    1950 Das israelische Parlament proklamiert den 1948/49 besetzten Westteil von Jerusalem trotz internationaler Proteste zur Hauptstadt des jüdischen Staates.
    1962 Der Film "Jules und Jim" des französischen Regisseurs François Truffaut feiert Premiere.