Postillion (Tiere)

    Aus WISSEN-digital.de

    (Colias crocea)

    Der Schmetterling ist vor allem in Südmitteleuropa sowie in Südeuropa und Nordafrika verbreitet, wo er sich bevorzugt auf sonnigen Wiesen mit Klee aufhält.

    Er erreicht eine Spannweite von bis zu vier Zentimetern, seine Flügel sind leuchtend gelb bis orange mit breiten schwarzen Außenbinden. Auf den Vorderflügeln befindet sich zudem je ein dunkler Fleck. Durch seine auffällige Färbung ist der Postillion kaum zu verkennen.

    Das Weibchen legt die Eier meist an der Unterseite von Kleeblättern ab, von denen sich die dunkelgrüne Raupe ernährt.

    Systematik

    Art aus der Familie der Weißlinge (Pieridae).


    Olé, olé, olé olé!

    Sie kennen sich aus im grenzenlosen Reich von König Fußball? Na, dann schießen Sie mal los ...
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 22. März

    1765 England erlässt ein Stempelgesetz, das die erste direkte Besteuerung der amerikanischen Siedler darstellt und Abgaben für alle Schriftstücke in die Kolonien vorsieht.
    1962 Der sowjetische Ministerpräsident Chruschtschow macht die gemeinsame Erforschung des Weltraums mit den USA von Fortschritten in der Abrüstungsfrage abhängig.
    1974 Der Bundesrat billigt die Herabsetzung des Volljährigkeitsalters auf 18 Jahre.