Polyzythämie

    Aus WISSEN-digital.de

    (griechisch) auch: Vaquez-Osler-Krankheit, Polycythämia rubra vera;

    Erkrankung der Stammzellen des blutbildenden Knochenmarks. Dabei werden vermehrt Blutzellen gebildet, so dass die Anzahl der Blutplättchen sowie der roten und weißen Blutkörperchen im Blut stark zunimmt. In der Folge dickt das Blut ein und neigt zur Bildung von Gerinnseln oder durch Fehlfunktion der Blutplättchen eine verstärkte Blutungsneigung. Milz und Leber sind vergrößert, der Blutdruck steigt, da das Blut schwerer zu bewegen ist, außerdem treten Geschwüre in Magen und Darm, Gicht und Infarkte in Gehirn und Herz auf.


    Olé, olé, olé olé!

    Sie kennen sich aus im grenzenlosen Reich von König Fußball? Na, dann schießen Sie mal los ...
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 13. November

    1805 Auf dem Höhepunkt des 3. Koalitionskriegs der Allianz von England, Russland, Schweden und Österreich gegen Frankreich zieht Napoleons Grande Armée in Wien ein.
    1918 König Ludwig III. von Bayern erklärt seinen Thronverzicht.
    1936 Das Drama "Glaube, Liebe, Hoffnung" von Ödön von Horváth wird in Wien uraufgeführt.