Polyklet

    Aus WISSEN-digital.de

    griechischer Bildhauer; * um 460-470 v.Chr. in Argos, † nach 423 v.Chr.

    Hauptmeister der Bronzekunst der klassischen griechischen Stilepoche (zweite Hälfte des 5. Jh.s). Polyklet suchte mithilfe einer veränderten Ponderation (Stand- und Spielbein) den Figuren einen starken Rhythmus zu geben, dem sich die Formgebung des Körpers und einzelner Gliedmaßen anpasst; ging den Proportionsgesetzen auch theoretisch nach und suchte zu einer Idealform des menschlichen Körpers zu gelangen. Sein Doryphoros (speertragender Jüngling, Marmorkopie in Neapel, Museo Nazionale, Bronze-Neuguss als Gefallenendenkmal der Universität München) wurde in der Antike als Kanon der menschlichen Figur, als vorbildliches Maß angesehen.

    Weitere Werke: Diadumenos (der sich die Stirnbinde umlegende Apoll, Marmorkopien in Athen, Nationalmuseum, und London, Britisches Museum); verwundete Amazone (als Kopien gelten eine Marmorstatue in Berlin, ehemals Altes Museum, und eine Statue in Rom, Kapitolinisches Museum).


    Das große Tier-Quiz

    Etwa eine Trillion Tierarten gibt es. Sie kennen nicht alle? Macht nichts, vielleicht knacken Sie auch so den Highscore ...
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 24. Januar

    1848 Die Nachricht von Goldfunden am Sacramento River in Kalifornien löst einen Goldrausch aus.
    1962 Einführung der allgemeinen Wehrpflicht in der DDR.
    1966 Indira Gandhi, Tochter von Jawaharlal Nehru, wird neue Ministerpräsidentin von Indien.